Kontakt Happy Little School Evelyn Hablützel Krummstrasse 3 CH-8212 Neuhausen info@artis-daz.ch 076 749 14 30
Happy Little School
Informationen > Kontakt > Standort > Stellenangebote > Impressum > Datenschutzerklärung

25 Familie: Werkheft

Die eigene Familie ist für die Kinder das wichtigste auf der Welt. Mit diesen Werkblätter können die Kinder ihre Familie im Bild festhalten und festigen dabei den aktuellen Wortschatz. Gehen Sie auf die Wünsche der Kinder ein, erstellen Sie gemeinsam mit den Kindern einen Stamm- baum, erzählen Sie aus Ihrer Kindheit … Lernziele: - Wortschatz Familie und Familienmitglieder entdecken und festigen - Sätze und Wörter kennen und unterscheiden lernen Tipp für zu Hause: Das Thema Familie biete sehr viele Spiel- und Gesprächsmöglichkeiten, nutzen Sie diese und zeigen Sie Ihrem Kind dabei, wie wichtig die Sprache ist, um sich mit anderen auszutauschen „Du wärst der Vater“ - seine Wünsche zu nennen „ich möchte das Baby sein“ und um etwas zu bewirken „gib mir bitte den Vater, ich möchte …“. Wenn Ihr Kind merkt wie viel Sprache kann und wie schön es ist, sich mit anderen auszu- tauschen, wird es sich schon bald für das Sprechen begeistern können. Wenn es Ihnen leichter fällt, in Ihrer Muttersprache zu spielen und zu erzählen, zögern Sie nicht, dies zu tun, auch Ihre Muttersprache hilft Ihrem Kind beim Deutsch lernen. Spielanleitung Material: - Aufgabenblätter nach Wunsch - Farbstift, Filzstifte, Schere und Leimstift - Fotos der Familie, eventuell von Freunden Spieldauer: ca. 10 - 15 Minuten Anleitung Ich begleite die Kinder immer bei der Arbeit an einem Aufgabenblatt, stehe für Fragen zur Verfügung und gebe Hilfestellungen. Je nach Sprach- stand der Kinder versuche ich sie in ein Gespräch über den Körper zu entwickeln. Zum Thema Familie erzähle ich von meinen Kindern, aus meiner Kindheit, dieses Thema ist so gross, es kennt eigentlich keine Grenzen. Chunks/Redemittel: Hörverständnis - rezeptive Übung - Verschiedene offene Fragen - Wie heisst …? Sprechen - reproduktive Übung - Die Bezeichnungen für die Famlienmitglieder selbstständig benennen. - Ich heisse, er/sie heisst … Vorlagen
25.1. Die Familie Palmo und ihre Namen
Helfen Sie Ihrem Kind, das Arbeitsblatt mit den fehlenden Wörtern zu beschriften. Für die späteren Lektionen, bitte ich Sie jetzt schon, die Kinder immer wieder auf die einzelnen Wörter hinzuweisen.
25.2. Die Familie Palmo 2
Ihr Kind darf für die Familie Palmo die Lieblingstiere, das Essen, die Hobbies und die Lieblingsbücher bestimmen. Es kann zeichnen, die Bilder aus Zeit- schriften ausschneiden odeer nutzen Sie die Vorlagen.
25.3. Das bin ich!
Ihr Kind gestaltet eine ganze Seite über sich selbst. Helfen Sie nur so viel wie nötig, geben Sie Ihrem Kind die Freiheit, es so zu machen, wie es will.
25.4. Das ist meine Familie
Die Familie, Mama und Papa sind jetzt an der Reihe. Helfen Sie nur so viel wie nötig, geben Sie Ihrem Kind die Freiheit, es so zu machen, wie es will.
25.5. Meine Geschwister
Die Geschwister, Oma, Opa, Tanten, Onkel, finden auf diesem Blatt ihren Platz. Helfen Sie nur so viel wie nötig, geben Sie Ihrem Kind die Freiheit, es so zu machen, wie es will.
25.6. Lieblingstiere und -essen
Lassen Sie Ihr Kind aus diesen Vorlagen die Tiere und das Essen ausschneiden und aufkleben. Wenn Ihr Kind lieber zeichnen und malen will, ist das auch super!
25.7. Hobbies und Bilderbücher
Die Hobbies lassen sich alle mit Bewegungen zeigen, sie können die Bilder also auch für eine Pantomime- spiel nutzen. Die Bilderbücher habe ich alle selbst zu Hause und kann Sie von Herzen empfehlen.
Kontakt Happy Little School Evelyn Hablützel Krummstrasse 3 CH-8212 Neuhausen info@artis-daz.ch 076 749 14 30
Informationen > Kontakt > Standort > Stellenangebote > Impressum > Datenschutz

25 Familie: Werkheft

Die eigene Familie ist für die Kinder das wichtigste auf der Welt. Mit diesen Werkblätter können die Kinder ihre Familie im Bild festhalten und festigen dabei den aktuel- len Wortschatz. Gehen Sie auf die Wünsche der Kinder ein, erstellen Sie gemeinsam mit den Kindern einen Stammbaum, erzählen Sie aus Ihrer Kindheit … Lernziele: - Wortschatz Familie und Familienmitglieder entdecken und festigen - Sätze und Wörter kennen und unterscheiden lernen Tipp für zu Hause: Das Thema Familie biete sehr viele Spiel- und Gesprächs- möglichkeiten, nutzen Sie diese und zeigen Sie Ihrem Kind dabei, wie wichtig die Sprache ist, um sich mit anderen auszutauschen „Du wärst der Vater“ - seine Wünsche zu nennen „ich möchte das Baby sein“ und um etwas zu bewirken „gib mir bitte den Vater, ich möchte …“. Wenn Ihr Kind merkt wie viel Sprache kann und wie schön es ist, sich mit anderen auszutauschen, wird es sich schon bald für das Sprechen begeistern können. Wenn es Ihnen leichter fällt, in Ihrer Muttersprache zu spielen und zu erzählen, zögern Sie nicht, dies zu tun, auch Ihre Mutter- sprache hilft Ihrem Kind beim Deutsch lernen. Spielanleitung Material: - Aufgabenblätter nach Wunsch - Farbstift, Filzstifte, Schere und Leimstift - Fotos der Familie, eventuell von Freunden Spieldauer: ca. 10 - 15 Minuten Anleitung Ich begleite die Kinder immer bei der Arbeit an einem Aufgabenblatt, stehe für Fragen zur Verfügung und gebe Hilfestellungen. Je nach Sprachstand der Kinder versuche ich sie in ein Gespräch über den Körper zu entwickeln. Zum Thema Familie erzähle ich von meinen Kindern, aus meiner Kindheit, dieses Thema ist so gross, es kennt eigentlich keine Grenzen. Chunks/Redemittel: Hörverständnis - rezeptive Übung - Verschiedene offene Fragen - Wie heisst …? Sprechen - reproduktive Übung - Die Bezeichnungen für die Famlienmitglieder selbstständig benennen. - Ich heisse, er/sie heisst … Vorlagen
25.1. Die Familie Palmo und          ihre Namen Vorlage: Familie Palmo Vorlage: Familie Palmo 2 25.2. Die Familie Palmo 2 Vorlage: Das bin ich 25.3. Das bin ich! Vorlage: Mein Familie 25.4. Das ist meine Familie Vorlage: Geschwister 25.5. Meine Geschwister Vorlage: Lieblingstiere und -essen 25.6. Lieblingstiere und -essen Vorlage: Hobbies und Bücher  25.7. Hobbies und Bilderbücher

Sprach- und Lernwerkstatt

Studienkreis Schaffhausen