google9b7cbeb67168e8ac.html
Überall lernt man nur von dem, den man liebt (J. W. von Goethe)
Einige Beispiele: - Tiere kennen lernen, verstecken, suchen, angeln, einräumen und füttern (01 Tiere) - Lebensmittel einkaufen, einräumen, verstecken (02 Lebensmittel) - den eigenen Körper kennen lernen, Bewegungsreime, Schneemänner bauen   (03 Körper - in Vorbereitung) - Kleider benennen, einkaufen, verschenken, einräume (04 Kleider - in Vorbereitung) - Farben kennen lernen, typische Farbvertreter entdecken, Farben mischen, eine   Geschichte nacherzählen (05 Farben - in Vorbereitung)    
Auszug aus dem Sprachförderprogramm 01 Tiere - Lektion 4 Sprachspiel in 2 Kleingruppen à 5 Kindern 114.11. Tiere in den Stall stellen q Tiere Memokarten (Vorlage auf dem Stick), die untenstehenden Tiere bereit legen: Spielfiguren: q Esel q Schwein q Ziege q Pferd q Elefant q Bär q 6 Ställe (Schachteln, Dosen etc.) q Tasche Youtube: 114.11. Tiere in den Stall stellen
Anleitung: Die Tiere stecken in der Tasche, ein Kind nach dem anderen nimmt ein Tier aus der Tasche und benennt es. Ich stelle die Tiere im Halbkreis vor mich hin, alle gemeinsam klatschen wir den Namen des Tieres. Haben die Kinder alle Tiere aus der Tasche genommen, zeige ich den Kindern die erste Memokarte und frage, wie das Tier auf der Karte heisst. Ich lege die Karte auf einen Stall und erkläre: “Das ist der Stall von Niko, dem Esel.” Eine Karte nach der anderen lege ich auf einen Stall und benenne dabei das Tier. Danach fordere ich ein Kind nach dem anderen auf, ein Tier in seinen Stall zu stellen. “Nimm Penny, das Pferd und stell es in den Stall.”
Sprachspiele Bei unseren Sprachspielen verwenden wir immer konkrete Gegenstände, so können die Kinder die neuen Wörter mit allen Sinnen erfassen. Sie hören die neuen Worte, sehen den passenden Gegenstand und können mit diesem spielen. Sind die Kinder mit den Gegenständen vertraut, lernen die Kinder die Spielkarten kennen und gehen damit einen wichtigen Schritt in Richtung Abstraktion, die Voraussetzung für das spätere Lesen und Schreiben. 
              Tiere kennen lernen                                          mit den Tieren spielen       
im Shop bestellen im Shop bestellen
Einige Beispiele: - Tiere kennen lernen, verstecken, suchen, angeln, einräumen und füttern (01 Tiere) - Lebensmittel einkaufen, einräumen, verstecken (02 Lebensmittel) - den eigenen Körper kennen lernen, Bewegungsreime, Schneemänner bauen   (03 Körper - in Vorbereitung) - Kleider benennen, einkaufen, verschenken, einräume (04 Kleider - in Vorbereitung) - Farben kennen lernen, typische Farbvertreter entdecken, Farben mischen, eine   Geschichte nacherzählen (05 Farben - in Vorbereitung)    
Auszug aus dem Sprachförderprogramm 01 Tiere - Lektion 4 Sprachspiel in 2 Kleingruppen à 5 Kindern 114.11. Tiere in den Stall stellen q Tiere Memokarten (Vorlage auf dem Stick), die untenstehenden Tiere bereit legen:    Spielfiguren: q Esel q Schwein q Ziege q Pferd q Elefant q Bär q 6 Ställe (Schachteln, Dosen etc.) q Tasche Youtube: 114.11. Tiere in den Stall stellen
Anleitung:    Die Tiere stecken in der Tasche, ein Kind nach dem anderen nimmt ein Tier aus der Tasche und benennt es. Ich stelle die Tiere im Halbkreis vor mich hin, alle gemeinsam klatschen wir den Namen des Tieres. Haben die Kinder alle Tiere aus der Tasche genommen, zeige ich den Kindern die erste Memokarte und frage, wie das Tier auf der Karte heisst. Ich lege die Karte auf einen Stall und erkläre: “Das ist der Stall von Niko, dem Esel.” Eine Karte nach der anderen lege ich auf einen Stall und benenne dabei das Tier. Danach fordere ich ein Kind nach dem anderen auf, ein Tier in seinen Stall zu stellen. “Nimm Penny, das Pferd und stell es in den Stall.”
Sprachspiele Bei unseren Sprachspielen verwenden wir immer konkrete Gegenstände, so können die Kinder die neuen Wörter mit allen Sinnen erfassen. Sie hören die neuen Worte, sehen den passenden Gegenstand und können mit diesem spielen. Sind die Kinder mit den Gegenständen vertraut, lernen die Kinder die Spielkarten kennen und gehen damit einen wichtigen Schritt in Richtung Abstraktion, die Voraussetzung für das spätere Lesen und Schreiben. 
              Tiere kennen lernen                                          mit den Tieren spielen       
im Shop bestellen im Shop bestellen
Sprachspiele
Artis Spiel- & Sprachwerkstatt Krummstr. 3 8212 Neuhausen 076 749 14 30 artefix.nh@gmail.com
Sprachspiele