Themen > 01 Tiere > 02 Essen
Kontakt Happy Little School Evelyn Hablützel Krummstrasse 3 CH-8212 Neuhausen info@artis-daz.ch 076 749 14 30
Happy Little School
Informationen > Kontakt > Standort > Stellenangebote > Impressum > Datenschutzerklärung

Spiel 8.4.: Quiz - Memo-Spiel (Varianten 13 + 14)

Die Kinder zeigen gerne, was sie können und nach einigem Üben, sind sie bereit für einen kleinen Wettbewerb, wer findet die Lösung am schnellsten. Ist die Kindergruppe unausgeglichen, stelle ich jedem Kind einzeln die Fragen, versuche die anderen zurückzuhalten oder ich fördere die Kinder einzeln. Lernziele: - Gedächtnis-Training - selbstständiges Benennen der Tiere/Gegenstände, erste eigene Sätze - „Hier ist die Katze. - Die Katze miaut. - Die Katze schleicht.“ Spielanleitung Material - Memokarten des aktuellen Themas im Doppel - die aktuellen Gegenstände oder Spielsachen Spieldauer: ca. 10 - 20 Minuten Variante 13 - raten Anleitung Die Memokarten liegen offen auf dem Tisch, bzw. die Gegenstände stehen auf dem Tisch. Ich stelle den Kindern eine Frage zu einer Karte oder einem Gegenstand: „Wer bellt? Wer schleicht? Wer hat Hörner?“ Die Kinder versuchen den Gegenstand zu benennen oder ihn zu zeigen. Den Gegenstand, die Karte nehmen wir vom Tisch, wir können ihn in der Sortierkiste verstecken und später wieder suchen. Variante 14 - beschreiben Anleitung Ich nehme die Karten zu mir und versuche den Kindern zu beschreiben, welche Karte ich in der Hand habe: „Es ist ein Tier, es hat vier Beine, es ist weiss, es hat Hörner.” Die Kinder versuchen die Karte zu erraten. „Eine Ziege!” Das Kind, das richtig geraten hat, bekommt die Karte, bei einer ausgeglichenen Kindergruppe bekommen die Kinder für jede Karte im Anschluss einen kleinen Snack, z. B. Goldfischli. Nach einigem Üben dürfen die Kinder die Karten selbst beschreiben. Leseanfänger Ich versuche den Kindern altersgerecht zu erklären, was ein Satz ist und das natürlich die Antwort „Hund” auch richtig ist, das wir aber ver- suchen so zu sprechen, wie es in einem Buch stehen würde. Nach einigen meiner Beispiele dürfen die Kinder selbst Fragen stellen. Besonders gut gelingt dies mit den Bild-Text-Karten für die jungen Leser. Sehr schnell finden die Kinder anhand meiner Beispiele selbst heraus, wie sie die Fragen mit Hilfe des Textes auf der Karte stellen können. Sie lernen so Fragen richtig zu stellen und erweitern ihr Sprachgefühl. Weitere Spielvarianten - 8 1er Memo - Variante 1 - 8.1. Paare finden - Variante 2 - 8.2. Angeln - Varianten 3 - 8 - 8.3. Ball werfen - Varianten 9 - 12 - 8.4. Quiz - Varianten 13 und 14 - 8.5. Puzzle-Memo - Variante 15 und 16 Chunks/Redemittel: Hörverständnis - rezeptive Übung - Wie heisst das Tier, das Bewegungsverb (schleicht). - Wie heisst das Tier, das miaut (Tierlaut). - Wie heisst das Tier, Besonderheiten der Tiere aufzählen (Hörner, Schweif - für Fortgeschrittene) Sprechen - reproduktive Übung - Es ist (der, die, das) Nomen. Learning Apps Auf Learning Apps finden Sie ebenfalls einige Memospiele, bitte helfen Sie Ihrem Kind beim Spielen am Tablett oder am Smartphone, die Spielzeit sollte nicht länger als 10 Minuten täglich betragen. Vorlagen
Wer hat sich im  Stall versteckt? Die Sprache der Tiere Tiere-Memo-Vorlage Fressen Tier und ihr Fressen Schattentiere-Memo
Kontakt Happy Little School Evelyn Hablützel Krummstrasse 3 CH-8212 Neuhausen info@artis-daz.ch 076 749 14 30
Themen > 01 Tiere > 02 Essen
Informationen > Kontakt > Standort > Stellenangebote > Impressum > Datenschutz

Spiel 8.4.: Quiz

Die Kinder zeigen gerne, was sie können und nach eini- gem Üben, sind sie bereit für einen kleinen Wettbewerb, wer findet die Lösung am schnellsten. Ist die Kindergrup- pe unausgeglichen, stelle ich jedem Kind einzeln die Fra- gen, versuche die anderen zurückzuhalten oder ich för- dere die Kinder einzeln. Lernziele: - Gedächtnis-Training - selbstständiges Benennen der Tiere/Gegenstände - erste eigene Sätze - „Hier ist die Katze. - …-“ Spielanleitung Material - Memokarten des aktuellen Themas im Doppel - die aktuellen Gegenstände oder Spielsachen Spieldauer: ca. 10 - 20 Minuten Variante 13 - raten Anleitung Die Memokarten liegen offen auf dem Tisch, bzw. die Gegenstände stehen auf dem Tisch. Ich stelle den Kin- dern eine Frage zu einer Karte oder einem Gegenstand: „Wer bellt? Wer schleicht? Wer hat Hörner?“ Die Kinder versuchen den Gegenstand zu benennen oder ihn zu zeigen. Den Gegenstand, die Karte nehmen wir vom Tisch, wir können ihn in der Sortierkiste verstecken und später wieder suchen. Variante 14 - beschreiben Anleitung Ich nehme die Karten zu mir und versuche den Kindern zu beschreiben, welche Karte ich in der Hand habe: „Es ist ein Tier, es hat vier Beine, es ist weiss, es hat Hörner.” Die Kinder versuchen die Karte zu erraten. „Eine Ziege!” Das Kind, das richtig geraten hat, bekommt die Karte, bei einer ausgeglichenen Kindergruppe bekommen die Kinder für jede Karte im Anschluss einen kleinen Snack, z. B. Gold- fischli. Nach einigem Üben dürfen die Kinder die Karten selbst beschreiben. Leseanfänger Ich versuche den Kindern altersgerecht zu erklären, was ein Satz ist und das natürlich die Antwort „Hund” auch richtig ist, das wir aber versuchen so zu sprechen, wie es in einem Buch stehen würde. Nach einigen meiner Bei- spiele dürfen die Kinder selbst Fragen stellen. Besonders gut gelingt dies mit den Bild-Text-Karten für die jungen Leser. Sehr schnell finden die Kinder anhand meiner Bei- spiele selbst heraus, wie sie die Fragen mit Hilfe des Textes auf der Karte stellen können. Sie lernen so Fragen richtig zu stellen und erweitern ihr Sprachgefühl. Weitere Spielvarianten - 8 1er Memo - Variante 1 - 8.1. Paare finden - Variante 2 - 8.2. Angeln - Varianten 3 - 8 - 8.3. Ball werfen - Varianten 9 - 12 - 8.4. Quiz - Varianten 13 und 14 - 8.5. Puzzle-Memo - Variante 15 und 16 Chunks/Redemittel: Hörverständnis - rezeptive Übung - Wie heisst das Tier, das Bewegungsverb (schleicht). - Wie heisst das Tier, das miaut (Tierlaut). - Wie heisst das Tier, Besonderheiten der Tiere aufzählen (Hörner, Schweif - für Fortgeschrittene) Sprechen - reproduktive Übung - Es ist (der, die, das) Nomen. Learning Apps Auf Learning Apps finden Sie ebenfalls einige Memospiele, bitte helfen Sie Ihrem Kind beim Spielen am Tablett oder am Smartphone, die Spielzeit sollte nicht länger als 10 Minuten täglich betragen. Vorlagen
Wer hat sich im  Stall versteckt? Die Sprache der Tiere Tiere-Memo Schattentiere-Memo

Sprach- und Lernwerkstatt

Studienkreis Schaffhausen