Kontakt Happy Little School Evelyn Hablützel Krummstrasse 3 CH-8212 Neuhausen info@artis-daz.ch 076 749 14 30
Happy Little School
Informationen > Kontakt > Standort > Stellenangebote > Impressum > Datenschutzerklärung

Spiel 11: Wettrennen

Neben dem Wortschatz-Aufbau ist für mich auch das Mengenverständnis ein grosses Anliegen. Mengen bis 6 auf einen Blick zu erfassen, lernen die Kinder am besten mit einem Würfelspiel, das macht Spass und ist spannend. Lernziele: - Den Wortschatz festigen, über Tiere sprechen - Das Würfeln lernen, die Würfelaugen kennen lernen, zählen bis 6 - Spielregeln befolgen und akzeptieren Tipp für zu Hause: Nutzen Sie das Würfelspiel, um mit den Kindern über die Tiere zu sprechen, ziehen Sie vergleiche zu Ihrer Muttersprache. Zählen Sie mit Ihrem Kind in beiden Sprachen. Spielanleitung Material: - Spielplan Wettrennen Tiere - Würfel, Spielfiguren Spieldauer: ca. 15 - 30 Minuten Vorbereiten Den Spielplan drucken und laminieren, damit er beim Spielen nicht zu sehr verrutscht, lege ich ihn auf einen Karton mit Haltecken, unter den ich eine rutschfeste Matte geklebt habe. Als Spielfiguren verwende ich runde und quadratische Moosgummiperlen, diese fallen nicht immer um und rutschen nicht weg. Anleitung Die Kinder wählen ihre Spielfigur aus und setzen sie auf das Startfeld. Je nach Alter und Vorwissen der Kinder wähle ich einen Farb- oder einen Zahlenwürfel. Das jüngste Kind würfelt als erstes. Es benennt die Würfelfarbe oder die Zahl und fährt nun mit seiner Spielfigur entsprechend vor- wärts. Nun benennt es die Abbildung auf seinem Zielfeld. Je nach Sprachstand stelle ich den Kindern Ergänzungs- oder Verständnisfragen: „Was sagt der Hund?“ - „Wu, wu!“ - „Ja, genau, der Hund bellt.“ Mit sprachstarken Kindern versuche ich auch Gespräche über die Tiere anzuzetteln und lasse die Kinder erzählen, sie dürfen ihr Wissen mit mir teilen. Je kleiner die Gruppe ist, desto besser können sich die einzelnen Kinder ein- bringen. Theorie/Praxis Viele Kinder lernen bei mir ihr erstes Würfelspiel kennen, sie brauchen daher viel Unterstützung beim Ziehen der Figuren und beim Zählen. Die Geduld lohnt sich, die Kinder prägen sich spielerisch die Farben und die Mengenbilder ein. Anfangs zählen wir immer gemeinsam die Würfelpunkte und danach die Felder, das Kind lernt ganzheitlich: Es hört und sieht die Anzahl der Punkte, es erfährt die Anzahl der Punkte in jedem Zug. Chunks/Redemittel: Hörverständnis - rezeptive Übung - Welche Farbe möchtest du? - Du darfst würfeln. - Wie viel hast du gewürfelt? - Wer ist auf dem Bild? - Wie spricht das Tier? Sprechen - reproduktive Übung - Es/hier ist (der, die, das) Nomen. - (Der, die, das) Nomen Verb. Der Hund bellt. Der Hund rennt. - Würfelaugen erkennen, benennen und auf dem Spielplan zählen Links
Wettrennen: Auf dem Bauernhof

Spiel 11: Wettrennen

Neben dem Wortschatz-Aufbau ist für mich auch das Mengenverständnis ein grosses Anliegen. Mengen bis 6 auf einen Blick zu erfassen, lernen die Kinder am besten mit einem Würfelspiel, das macht Spass und ist spannend. Lernziele: - Den Wortschatz festigen, über Tiere sprechen - Das Würfeln lernen - die Würfelaugen kennen lernen, zählen bis 6 - Spielregeln befolgen und akzeptieren Tipp für zu Hause: Nutzen Sie das Würfelspiel, um mit den Kindern über die Tiere zu sprechen, ziehen Sie vergleiche zu Ihrer Mutter- sprache. Zählen Sie mit Ihrem Kind in beiden Sprachen. Material: - Spielplan Wettrennen Tiere - Würfel, Spielfiguren Spieldauer: ca. 15 - 30 Minuten Vorbereiten Den Spielplan drucken und laminieren, damit er beim Spielen nicht zu sehr verrutscht, lege ich ihn auf einen Karton mit Haltecken, unter den ich eine rutschfeste Mat- te geklebt habe. Als Spielfiguren verwende ich runde und quadratische Moosgummiperlen, diese fallen nicht immer um und rutschen nicht weg. Anleitung Die Kinder wählen ihre Spielfigur aus und setzen sie auf das Startfeld. Je nach Alter und Vorwissen der Kinder wähle ich einen Farb- oder einen Zahlenwürfel. Das jüng- ste Kind würfelt als erstes. Es benennt die Würfelfarbe oder die Zahl und fährt nun mit seiner Spielfigur ent- sprechend vorwärts. Nun benennt es die Abbildung auf seinem Zielfeld. Je nach Sprachstand stelle ich den Kindern Ergänzungs- oder Verständnisfragen: „Was sagt der Hund?“ - „Wu, wu!“ - „Ja, genau, der Hund bellt.“ Mit sprach- starken Kindern versuche ich auch Gespräche über die Tiere anzuzetteln und lasse die Kinder erzählen, sie dürfen ihr Wissen mit mir teilen. Je kleiner die Gruppe ist, desto besser können sich die einzelnen Kinder einbringen. Theorie/Praxis Viele Kinder lernen bei mir ihr erstes Würfelspiel kennen, sie brauchen daher viel Unterstützung beim Ziehen der Figuren und beim Zählen. Die Geduld lohnt sich, die Kin- der prägen sich spielerisch die Farben und die Mengen- bilder ein. Anfangs zählen wir immer gemeinsam die Würfelpunkte und danach die Felder, das Kind lernt ganz- heitlich: Es hört und sieht die Anzahl der Punkte, es er- fährt die Anzahl der Punkte in jedem Zug. Chunks/Redemittel: Hörverständnis - rezeptive Übung - Welche Farbe möchtest du? - Du darfst würfeln. - Wie viel hast du gewürfelt? - Wer ist auf dem Bild? - Wie spricht das Tier? Sprechen - reproduktive Übung - Es/hier ist (der, die, das) Nomen. - (Der, die, das) Nomen Verb. Der Hund bellt. - Würfelaugen erkennen, benennen und auf dem Spielplan zählen Links
Wettrennen: Auf dem Bauernhof
Kontakt Happy Little School Evelyn Hablützel Krummstrasse 3 CH-8212 Neuhausen info@artis-daz.ch 076 749 14 30
Informationen > Kontakt > Standort > Stellenangebote > Impressum > Datenschutz

Sprach- und Lernwerkstatt

Studienkreis Schaffhausen