Kontakt Happy Little School Evelyn Hablützel Krummstrasse 3 CH-8212 Neuhausen info@artis-daz.ch 076 749 14 30
Happy Little School
Informationen > Kontakt > Standort > Stellenangebote > Impressum > Datenschutzerklärung

Spiel 45: Familie (Würfel)-Spiele

Viele Kinder lieben Würfel-Spiele, sie sind spannend (wer gewinnt) und alle egal ob gross oder klein, haben die gleichen Chancen. Beim Würfeln entwickeln die Kinder einen Blick für die Mengen und können Zahlen begreifen. Gleichzeitig festigen Sie mit diesen Spielen ihren „Familien“- Wortschatz und lernen auch mit Frust umzugehen, die Kinder werden nicht immer gewinnen, auch das muss gelernt sein. Lernziele: - Wortschatz festigen - Zahlen und Mengen erleben und verstehen Tipp für zu Hause: Nehmen Sie sich Zeit für die Spiele, geniessen Sie das gemeinsame Spiel für viele interessante Gespräche, erzählen Sie aus Ihrer Kindheit, welches waren Ihre Lieblingsspiele, was haben Oma und Opa am liebsten gespielt? Erinnern Sie sich an lustige Ereignisse? Familie Palmo Würfel-Bingo (die Spielanleitung finden Sie bei Spiel 35) Material: - Spielplan (drucken, eventuell laminieren - drucken Sie einen zweiten Spielplan aus, dann können Sie die Vorder- und Rückseite bespielen) - 2 Spielfiguren - 1 Würfel - je 16 Glassteine, Knöpfe oder Steine für jeden Mitspieler Spieldauer: ca. 10 - 20 Minuten Familie Palmo würfeln Material: - Spielplan (drucken, eventuell laminieren - drucken Sie einen zweiten Spielplan aus, dann können Sie die Vorder- und Rückseite bespielen) - 2 Würfel - je 15 Glassteine, Knöpfe oder Steine für jeden Mitspieler oder abwaschbare Marker Anleitung: Der erste Spieler würfelt mit beiden Würfeln, er legt seinen ersten Stein auf den Schnittpunkt der beiden Würfel-Augen. (Wer zwei «1er» würfelt, legt seinen Stein auf den Mann, zwei «4er» kommen auf den Sohn.) Wer zuerst eine Reihe mit Steinen belegt hat, gewinnt, hat der erste Spieler alle Steine abgelegt, gibt es keinen Sieger. Ist das gewürfelte Familienmitglied schon belegt, darf mit einem oder mit beiden Würfeln nochmals würfeln. Variante: - Wer hat zuerst einen Stein auf alle Frauen, Kinder, Männer gelegt Ich seh etwas, was du nicht siehst Material: - Familie Palmo Memokarten - 2 Werbe-Prospekte oder 1 Karton A 4 + 6 - 8 Papierrollen (hier finden Sie die Bastelanleitung) Vorbereiten: Basteln Sie gemeinsam mit Ihrem Kind zwei Kartenhalterung. Die Karten aufteilen, so dass jeder Spieler jedes Familienmitglied ein Mal hat. Achtung! Die Cousine und der Cousin, die Familie und das Haus sind nur einmal vorhanden, lassen Sie diese beiden Karten weg, ergänzen Sie d ie Karten durch andere Memokarten von früheren Themen. Starten Sie mit 6 gleichen Karten, z. B. Mutter, Vater, Tochter, Sohn, Oma und Opa. Anleitung: Jeder sucht sich eine Person aus und steckt sie in die vorderste Reihe, die übrigen 5 Karten stecken sie in die hinteren Reihen, so dass alle Karten von vorne sichtbar sind. Ziel des Spieles ist es, die Person, auf der vordersten Karte zu erraten, sie hat Geburtstag oder kommt auf Besuch oder … Nun darf der jüngste Spieler seine erste Frage stellen, z. B. :“Ist es eine Frau?“ - Der zweite Spieler antwortet mit ja oder nein. - Lautet die Antwort „ja“ kann der erste Spieler alle Männer und Jungen aus der Halterung nehmen. Nun darf der zweite Spieler eine Frage stellen: „Ist es ein Kind?“ - „nein“ - der zweite Spieler nimmt alle Kinder aus dem Spiel. Wer die richtige Person zuerst errät, hat gewonnen. Mit nur sechs Karten ist das Spiel schnell vorbei. Die Kinder bekommen ein Gefühl für das Spiel, so dass sie schon bald mit allen Karten spielen können. Wenn auch das klappt, können Sie Ihre Karten mit anderen Themenkarten ergänzen. Jetzt können ganz andere Fragen gestellt werden: „Ist es ein Tier? - Ist es ein Mensch? - Ist es ein Gegenstand?“ etc. Die Kinder lernen dabei nicht nur gezielte Fragen zu stellen, sonder wieder- holen den bereits gelernten Wortschatz.
Kontakt Happy Little School Evelyn Hablützel Krummstrasse 3 CH-8212 Neuhausen info@artis-daz.ch 076 749 14 30
Informationen > Kontakt > Standort > Stellenangebote > Impressum > Datenschutz

Spiel 45: Familie Spiele

Viele Kinder lieben Würfel-Spiele, sie sind spannend (wer gewinnt) und alle egal ob gross oder klein, haben die gleichen Chancen. Beim Würfelnentwickeln die Kinder einen Blick für die Mengen und können Zahlen begreifen. Gleichzeitig festigen Sie mit diesen Spielen ihren „Familien“-Wortschatz und lernen auch mit Frust um- zugehen, die Kinder werden nicht immer gewinnen, auch das muss gelernt sein. Lernziele: - Wortschatz festigen - Zahlen und Mengen erleben und verstehen Tipp für zu Hause: Nehmen Sie sich Zeit für die Spiele, geniessen Sie das gemeinsame Spiel für viele interessante Gespräche, er- zählen Sie aus Ihrer Kindheit, welches waren Ihre Lieb- lingsspiele, was haben Oma und Opa am liebsten gespielt? Erinnern Sie sich an lustige Ereignisse? Familie Palmo Würfel-Bingo (Spiel 35) Material: - Spielplan (drucken, eventuell laminieren - drucken Sie noch einen andern Spielplan aus, dann können Sie die Vorder- und Rückseite bespielen) - 2 Spielfiguren - 1 Würfel - je 16 Glassteine, Knöpfe oder Steine für jeden Mitspieler Spieldauer: ca. 10 - 20 Minuten Familie Palmo würfeln Material: - Spielplan (drucken, eventuell laminieren - drucken Sie einen noch einen anderen Spielplan aus, dann können Sie die Vorder- und Rückseite bespielen) - 2 Würfel - je 15 Glassteine, Knöpfe oder Steine für jeden Mitspieler oder abwaschbare Marker Anleitung: Der erste Spieler würfelt mit beiden Würfeln, er legt seinen ersten Stein auf den Schnittpunkt der beiden Würfel-Augen. (Wer zwei «1er» würfelt, legt seinen Stein auf den Mann, zwei «4er» kommen auf den Sohn.) Wer zuerst eine Reihe mit Steinen belegt hat, gewinnt, hat der erste Spieler alle Steine abgelegt, gibt es keinen Sieger. Ist das gewürfelte Familienmitglied schon belegt, darf mit einem oder mit beiden Würfeln nochmals würfeln. Variante: - Wer hat zuerst einen Stein auf alle Frauen, Kinder, Männer gelegt Ich seh etwas, was du nicht siehst Material: - Familie Palmo Memokarten - 2 Werbe-Prospekte oder 1 Karton A 4 + 6 - 8 Papier- rollen (hier finden Sie die Bastelanleitung) Vorbereiten: Basteln Sie gemeinsam mit Ihrem Kind zwei Karten- halterung. Die Karten aufteilen, so dass jeder Spieler jedes Familienmitglied ein Mal hat. Achtung! Die Cousine und der Cousin, die Familie und das Haus sind nur einmal vorhanden, lassen Sie diese Karten weg oder ergänzen Sie die Karten durch andere Memokarten von früheren Themen. Starten Sie mit 6 gleichen Karten, z. B. Mutter, Vater, Tochter, Sohn, Oma und Opa. Anleitung: Jeder sucht sich eine Person aus und steckt sie in die vorderste Reihe, die übrigen 5 Karten stecken sie in die hinteren Reihen, so dass alle Karten von vorne sichtbar sind. Ziel des Spieles ist es, die Person, auf der vordersten Karte zu erraten, sie hat Geburtstag oder kommt auf Besuch oder … Nun darf der jüngste Spieler seine erste Frage stellen, z. B. :“Ist es eine Frau?“ - Der zweite Spieler antwortet mit ja oder nein. - Lautet die Antwort „ja“ kann der erste Spieler alle Männer und Jungen aus der Halterung neh- men. Nun darf der zweite Spieler eine Frage stellen: „Ist es ein Kind?“ - „nein“ - der zweite Spieler nimmt alle Kinder aus dem Spiel. Wer die richtige Person zuerst errät, hat gewonnen. Mit nur sechs Karten ist das Spiel schnell vorbei. Die Kinder bekommen ein Gefühl für das Spiel, so dass sie schon bald mit allen Karten spielen können. Wenn auch das klappt, können Sie Ihre Karten mit anderen Themen- karten ergänzen. Jetzt können ganz andere Fragen gestellt werden: „Ist es ein Tier? - Ist es ein Mensch? - Ist es ein Gegenstand?“ etc. Die Kinder lernen dabei nicht nur gezielte Fragen zu stellen, sonder wiederholen den bereits gelernten Wortschatz.
Würfel-Bingo: Familie Palmo Familie Palmo würfeln Ich seh etwas, was du nicht siehst

Sprach- und Lernwerkstatt

Studienkreis Schaffhausen

